Wie Kardashian das Bewusstsein dafür schärft, warum Leihmutterschaft erforderlich ist

Promi-Leihmutterschaft sensibilisiert für so viele wichtige Themen. 

 

Die Aufmerksamkeit der Medien ist in die Höhe geschossen, seit Berichten zufolge Kim Kardashian und Kanye West eine Leihmutter benutzen, um ihr drittes Kind zu tragen. Während einige mit diesen Promi-Geschichten mithalten wollen, ist etwas anderes passiert. Die Kardashian-Nachrichten machen auf das Warum aufmerksam Leihmutterschaft wird medizinisch benötigt.

 

Leihmutterschaft: Unfruchtbarkeit

Einer der häufigsten Gründe, warum zukünftige Eltern eine Leihmutter benötigen, um ihr Baby zu tragen, ist Unfruchtbarkeit. Ein Beispiel hierfür ist eine Krebsüberlebende, die nach Operationen oder Behandlungen unfruchtbar wird.

Für eine Frau können diese Fälle von Gebärmutterkrebs bis Eierstockkrebs reichen, die eine Hysterektomie erfordern.

Es gibt auch Probleme mit der Gebärmutter, die die Empfängnis erschweren und das Tragen eines Kindes bis zur vollen Entbindung erschweren können. Diese Ursachen können weit verbreitete Myome oder Uterusnarben sein.

Viele zukünftige Eltern, die Leihmutterschaft suchen, haben lange darüber nachgedacht. Sie erkennen, dass a Surrogat kann ihnen helfen, ihr Kind zu tragen.

 

Leihmutterschaft: Schwangerschaftskomplikationen

Leihmutterschaft ist auch eine Option, wenn in der Vergangenheit Schwangerschaftskomplikationen aufgetreten sind. Ein anderes Beispiel ist eine Frau, die eine Leihmutter braucht, aber bereits Mutter ist. Aus irgendeinem Grund ist eine weitere Schwangerschaft nicht die beste medizinische Wahl. Dies könnte für ihre eigene Gesundheit oder das Wohlbefinden ihres Babys sein.

Als Kim Kardashian mit den Kardashians und anderen Medienberichten auf dem Laufenden blieb, hatte sie Komplikationen aufgrund ihrer früheren Schwangerschaften. Dies zeigte sich auch in ihrem Interview mit Allure Magazine als eine Reporterin fragte, ob sie noch ein Kind haben wolle.

„Ich würde gerne, aber ich hatte viele, viele Komplikationen. Ich hatte Präeklampsie. Und dann hatte ich auch noch so etwas wie Plazenta accreta. Wir haben die Leihmutterschaft untersucht. Wir denken darüber nach “, teilte Kardashian mit.

Andere Schwangerschaftskomplikationen können Folgendes umfassen:

  • Fehlgeburten
  • Frühgeburt und Geburt
  • Eileiterschwangerschaften

Wie bereits erwähnt, kann ein Arzt seinen Patienten raten, wegen früherer Komplikationen keine weitere Schwangerschaft zu versuchen. Es sind diese Arten von medizinischen Fällen, in denen eine Frau möglicherweise entscheidet, dass Leihmutterschaft für sie richtig ist.

Leihmutterschaft: Bereits bestehende Gesundheitszustände

Bestimmte Erkrankungen können eine Schwangerschaft für Frauen gefährlich machen. In solchen Fällen kann Leihmutterschaft die beste Option sein, damit Frauen und ihre ungeborenen Kinder sicher und gesund bleiben können.

Diese vorbestehenden Gesundheitszustände können umfassen:

  • Bluthochdruck
  • Herzkrankheit
  • Diabetes
  • Nierenkrankheit
  • Autoimmunerkrankungen wie Lupus oder Multiple Sklerose

Und mehr.

Eine weitere vorbestehende Erkrankung ist das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS). Jemand mit dieser medizinischen Störung kann Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, und ein höheres Risiko für eine Fehlgeburt haben.

Bestimmte Medikamente zur Aufrechterhaltung der Gesundheit einer Frau, die während der Schwangerschaft nicht sicher angewendet werden können, sind ein weiterer Grund, warum Leihmutterschaft die sicherste Wahl sein kann.

Während eine traditionelle Schwangerschaft für manche Frauen möglicherweise keine Option ist, ist es wichtig zu bedenken, dass es immer Alternativen zum Aufbau einer Familie gibt.