Anforderungen an die Leihmutterschaft

Es gibt mehrere Voraussetzungen, um eine Leihmutter zu werden.

Bewerben Sie sich als Leihmutter »

Ersatzqualifikationen und -anforderungen

Es gibt mehrere entscheidende Anforderungen an Leihmütter. Alle Anforderungen an eine Leihmutter bestehen, um alle Beteiligten zu schützen: die Leihmutter, die beabsichtigten Eltern und natürlich das kommende Baby. Obwohl einige dieser Qualifikationen von Bundesstaat zu Bundesstaat, von Behörde zu Behörde und zwischen IVF-Kliniken unterschiedlich sind, gelten die meisten im ganzen Land.

Alle Leihmütter müssen:

  • Zwischen 21 und 45 Jahre alt sein (EC hat ein einzigartiges Programm für Träger zwischen 39 und 45 Jahren)

  • einen BMI unter 36 haben (EC hat ein einzigartiges Programm für Träger mit einem BMI zwischen 30 und 36)

  • Haben Sie nicht mehr als 5 Kaiserschnitte (EC hat ein einzigartiges Programm für GCs mit 3 oder mehr Kaiserschnitten)

  • Nicht mehr als 8 Lieferungen haben (EC hat ein einzigartiges Programm für Spediteure mit mehr als 6 Lieferungen)

  • Haben bereits ein Kind geboren und leben derzeit mit ihrem Kind zusammen

  • Rauchen Sie nicht, nehmen Sie keine illegalen Drogen und haben Sie keine Vorgeschichte von illegalen Drogen oder Alkoholabhängigkeit

  • Finanziell stabil sein und keinen Abschnitt 8/HUD oder Sozialhilfe erhalten

  • Seien Sie US-Bürger oder ständiger Einwohner

  • Besitzen Sie einen Führerschein und/oder einen zuverlässigen Transport

  • Keine früheren Straftaten haben (dasselbe gilt für den Ehepartner/Partner und alle anderen im Haushalt lebenden Erwachsenen)

  • Haben Sie keine Vorgeschichte der folgenden psychischen Gesundheitsdiagnose - Schizophrenie, bipolare Störung, Borderline-Persönlichkeitsstörung oder schwere depressive Störung

  • Derzeit keine Medikamente einnehmen, die für die Schwangerschaft unsicher sind, einschließlich Medikamente gegen psychische Probleme (einschließlich Angstzustände oder Depressionen) und / oder die Fähigkeit, sicher von den Medikamenten zu entwöhnen

Leihmutterschaftsanforderungen: Medikamente

Es gibt bestimmte Leihmutterschaftsanforderungen in Bezug auf Medikamente. Obwohl einige Medikamente für Leihmütter vor und während ihrer Schwangerschaft in Ordnung sind, machen andere sie ungeeignet.

Wie wir in der obigen Liste angesprochen haben, können Frauen, die aus Gründen der psychischen Gesundheit Medikamente einnehmen, keine Leihmutter werden. Leider sind bestimmte Formen der Empfängnisverhütung auch disqualifizierende Faktoren. Wenn Sie jedoch ein IUP haben oder Verhütungsspritzen nehmen, empfehlen wir Ihnen dennoch, sich zu bewerben.

Leihmutterschaftsanforderungen nach Staat

Ihre Leihmutterschaftsanforderungen können je nach Ihrem Wohnort unterschiedlich aussehen. Leihmutterschaft selbst ist eine Angelegenheit von Staat zu Staat und derzeit nicht überall legal.

(Kalifornien, Connecticut, Washington DC, Delaware, Maine, Nevada, New Hampshire, Rhode Island, New York, Washington)

In diesen Staaten ist Leihmutterschaft in der Schwangerschaft völlig legal und durchsetzbar. Hier werden Vorgeburtsverfügungen erteilt, und beide Elternteile werden auf der Geburtsurkunde aufgeführt.

(Arizona, Idaho, Indiana, Alaska, Iowa, Mississippi, Montana, Nebraska, Tennessee, Virginia, Wyoming, Pennsylvania, Alabama, Arkansas, Colorado, Florida, Georgia, Hawaii, Illinois, Kansas, Kentucky, Maryland, Massachusetts, Minnesota, Missouri , New Jersey, New Mexico, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Oregon, South Carolina, South Dakota, Texas, Utah, Vermont, West Virginia, Wisconsin)

Obwohl die Schwangerschafts-Leihmutterschaft in all diesen Staaten legal ist, haben einige komplizierte Gesetze. Wir empfehlen, mit Ihrem Koordinator zu sprechen, um weitere Informationen zu Ihrem Bundesland zu erhalten.

(Louisiana und Michigan)

Diese Staaten erlauben keine Leihmutterschaft oder haben nur sehr begrenzte Möglichkeiten. Verträge werden in diesen Staaten möglicherweise auch nicht durchgesetzt. Wir empfehlen hier derzeit keine Leihmutterschaft.

Wir sind hier um zu helfen!

Das Navigieren in den Anforderungen der Leihmutter kann schwierig sein, aber deshalb sind wir hier. Bei Extraordinary Conceptions arbeiten wir eng mit unseren Leihmüttern und beabsichtigten Eltern zusammen, um eine intime und unterstützende Umgebung für alle Beteiligten zu schaffen. Sollten Sie Fragen oder Bedenken haben, ob Sie als Leihmutter in Frage kommen, sind wir nur einen Anruf entfernt!

Wenn Sie bereit sind, Ihren Bewerbungsprozess zu beginnen, herzlichen Glückwunsch! Hier registrieren und unser Team wird sich in Kürze mit Ihnen bezüglich Ihrer nächsten Schritte in Verbindung setzen. Wir freuen uns sehr, mit Ihnen zu sprechen und Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen.

Wie man eine Eizellspende- und Leihmutterschaftsagentur wählt
Bewerben Sie sich als Leihmutter »

FAQs

Eine Leihmutter zu werden, ist eine unglaublich lohnende Erfahrung, die viele Frauen ihr ganzes Leben lang schätzen. So besonders es ist, eine Leihmutter zu sein, es ist nicht gerade ein „einfacher“ Job. Von Leihmüttern wird erwartet, dass sie mehrere Anforderungen und obligatorische Verfahren erfüllen. Diese Regeln sind vorhanden, um alle Beteiligten zu schützen: die Leihmutter, ihre beabsichtigten Eltern und natürlich das kommende Baby.

Wenn Sie eine Leihmutterschaft in Betracht ziehen, ist es am besten, genau zu wissen, was von einer „typischen“ Leihmutter erwartet wird. Bevor sich potenzielle Leihmütter überhaupt für die Aufnahme in eine Agenturdatenbank qualifizieren, müssen sie eine lange Liste von Anforderungen erfüllen und an einem gründlichen Interview teilnehmen. 

Sobald sie einer Wunschfamilie zugeordnet ist, wird von ihr erwartet, dass sie sich einem umfassenden medizinischen und psychologischen Screening unterzieht, einen detaillierten Rechtsvertrag entwickelt und unterzeichnet, die erforderlichen Medikamente einnimmt und vor der Implantation und Schwangerschaft an mehreren Überwachungsterminen teilnimmt. Es ist zwar eine große Aufgabe, aber die Freude, eine Familie zusammenzubringen, macht es für die meisten Leihmütter jeden Moment wert. 

Die Anforderungen an die Leihmutterschaft unterscheiden sich geringfügig je nach Standort. Bei außergewöhnlichen Vorstellungen müssen alle berechtigten Leihmütter:

  • Hat bereits ein Kind geboren und lebt derzeit mit ihrem Kind/ihren Kindern zusammen. Es kommen jedoch nur Frauen in Frage, die weniger als fünf Kaiserschnitte hatten. In den USA sind nur Frauen förderfähig, die weniger als achtmal entbunden haben. 
  • Zwischen 21 und 45 Jahre alt sein
  • Haben Sie einen BMI unter 36
  • Seien Sie ein Nichtraucher ohne Vorgeschichte von Alkoholabhängigkeit oder illegalem Drogenkonsum
  • Seien Sie finanziell stabil. In Kanada wird von Leihmüttern erwartet, dass sie Einkommen nachweisen. In den USA können Leihmütter keine Sozialhilfe oder Section 8/HUD erhalten
  • Staatsbürger oder ständiger Wohnsitz in den USA oder Kanada sein
  • Haben Sie einen zuverlässigen Transport / einen Führerschein
  • Haben Sie eine saubere Akte ohne frühere Verbrechen. Diese Anforderung erstreckt sich auch auf Partner/alle anderen in ihrem Haushalt lebenden Erwachsenen.
  • Seien Sie bei guter psychischer Gesundheit, ohne Vorgeschichte oder Diagnose von Schizophrenie, BPD, bipolarer Störung oder Depression  
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, die für die Schwangerschaft als unsicher gelten, oder können Sie sie sicher absetzen. Dazu gehören bestimmte Arten der Empfängnisverhütung und einige Formen von Medikamenten zur psychischen Gesundheit. 

Bitte beachten Sie, dass Ausnahmen möglich sind! Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen großartigen Ersatz abgeben würden, aber nicht jedes Kästchen ankreuzen, wenden Sie sich an das Team von Extraordinary Conceptions. Abhängig von Ihrer Geschichte und Ihren Umständen können wir möglicherweise etwas zum Laufen bringen. 

Wenn Sie erwägen, ein Ersatz in Mexiko, die Anforderungen sind etwas anders.

Obwohl wir uns wünschen, wir könnten jede hoffnungsvolle Leihmutter zu unserer Datenbank hinzufügen, liegt es in unserer Verantwortung, alle Beteiligten zu schützen. Leider werden bestimmte Dinge potenzielle Leihmütter immer disqualifizieren. 

Sie sind nicht berechtigt, in unsere Leihmutterdatenbank aufgenommen zu werden, wenn:

  • Du hast noch nie geboren
  • Sie oder Ihr Partner sind vorbestraft
  • Sie nehmen bestimmte Medikamente ein*
  • Sie befinden sich nur mit einem Kurzzeitvisum in den USA oder Kanada
  • Bei Ihnen wurde eine Persönlichkeitsstörung oder psychische Erkrankung diagnostiziert, einschließlich Schizophrenie, Borderline-Persönlichkeitsstörung, depressive Störung oder bipolare Störung
  • Sie haben kein verlässliches Einkommen oder beziehen in den USA Sozialhilfe oder 8/HUD
  • Sie hatten mehr als fünf Kaiserschnitte. In den USA dürfen Sie auch nicht mehr als acht Mal geboren haben.
  • Sie sind unter 21 und über 45 Jahre alt. In einigen Fällen kann dies flexibel sein
  • Ihr BMI liegt über 36. In einigen Fällen kann dies flexibel sein.

*Wenn Sie sich fragen, ob Ihre spezifischen Medikamente für die Leihmutterschaft geeignet sind, wenden Sie sich an unser Team.

Frauen, die als Leihmutter in Frage kommen, müssen mehrere Anforderungen erfüllen, bevor sie sich bewerben können. Sobald Sie Ihre Berechtigung anhand unseres Overalls überprüft haben Ersatzanforderungen, es können sich bewerben unsere Datenbank zu betreten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie automatisch für die Leihmutterschaft zugelassen sind. Mehrere Schritte helfen allen sicherzustellen, dass Sie die richtige Person für diese spannende Rolle sind.

Sobald wir Ihre Bewerbung erhalten haben, werden wir Sie bezüglich eines Vorstellungsgesprächs mit unserem Team kontaktieren. Wenn wir Sie treffen, können wir mehr darüber erfahren, warum Sie eine großartige Leihmutter abgeben würden. Von dort aus fügen wir Sie unserer Datenbank hinzu und lassen Sie wissen, wenn Wunscheltern Ihr Profil gefällt. Sie werden Gelegenheit haben, sie kennenzulernen. Wenn es sich um ein gemeinsames Spiel handelt, wird von Ihnen erwartet, dass Sie an mehreren medizinischen und psychologischen Untersuchungen teilnehmen, um die Berechtigung sicherzustellen. Diese Tests dienen dazu, Sie und Ihre passende Familie zu schützen. Sobald Sie professionell freigegeben wurden, können Sie mit dem Ersatzverfahren fortfahren.

In den meisten Ländern der Welt verlangen Agenturen, dass ihre Leihmütter innerhalb eines bestimmten BMI-Bereichs (Body Mass Index) liegen. Dies ist in ganz Nordamerika der Fall. Bei außergewöhnlichen Vorstellungen müssen unsere US-amerikanischen und kanadischen Leihmütter einen BMI von 36 oder weniger haben. In Mexiko liegt der BMI-Höchstwert bei 27. Diese Zahlen können sich zwar einschränkend anfühlen, sind aber nicht festgelegt. Sobald Sie in den zulässigen Bereich kommen, sind Sie wieder berechtigt. 

Gewicht und BMI können heikle Themen sein, und wir sind uns bewusst, dass es gesunde Körper in allen Formen und Größen gibt! Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Anforderungen, um eine Leihmutter zu sein, sehr streng sind, und sie sind vorhanden, um Sie zu schützen und Ihnen eine einfachere Erfahrung zu bieten. Frauen mit einem höheren BMI können es schwerer haben, schwanger zu werden. Darüber hinaus haben sie ein höheres statistisches Risiko, während der Schwangerschaft bestimmte gefährliche Erkrankungen wie Schwangerschaftsdiabetes oder Präeklampsie zu entwickeln. 

Hoffnungsvolle Leihmütter außerhalb des erforderlichen BMI-Bereichs sind eingeladen, sich dennoch mit unserem Team in Verbindung zu setzen. Vielleicht können wir etwas ausarbeiten.

Nachdem Sie mit Ihren beabsichtigten Eltern zusammengebracht wurden, werden Sie sich einer umfassenden psychologischen und physischen Prüfung unterziehen regelmäßigen Abständen. Sobald Sie die ärztliche Genehmigung erhalten haben, können Sie mit den nächsten Schritten Ihrer Leihmutterschaft fortfahren, wie der Unterzeichnung eines Vertrags, der Einnahme von Medikamenten und der Vorbereitung auf Ihre IVF-Implantation und Schwangerschaft.

Um eine medizinische Freigabe zu erhalten, werden Sie einer Reihe von medizinischen Untersuchungen und Screenings unterzogen. Dazu gehören:

  • Vollständige körperliche Untersuchung
  • Zervikalabstrich 
  • HIV Test
  • Hepatitis-Test(s)
  • Syphilis-Screening
  • HTLV-1-Test
  • Kontrollen des Hormon- und Prolaktinspiegels
  • ABO-Eingabe
  • RH-Typisierung
  • Drogentest

Um die Genehmigung zur Fortsetzung der Leihmutterschaft zu erhalten, müssen Sie sich auch psychologisch untersuchen lassen. Auch wenn dies einschüchternd erscheinen mag, finden viele Leihmütter diese Erfahrung sehr hilfreich. Dieser Screening-Prozess funktioniert eher wie ein Meeting. Hier treffen Sie sich in einer angenehmen Umgebung mit einem zugelassenen Ehe- und Familientherapeuten oder einem Sozialarbeiter Ihres Vertrauens. Sie haben die Möglichkeit, ihnen Fragen zu stellen und ehrlich über Ihre potenzielle Leihmutterschaftserfahrung zu sprechen. Sie werden sich auch diese Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass Sie in der richtigen emotionalen Verfassung sind, um ein Ersatz zu werden.

Die Gesetzgebung zur Leihmutterschaft ändert sich je nachdem, wo Sie leben. In einigen Teilen der Welt, wie in weiten Teilen der USA, ist die kommerzielle Leihmutterschaft legal. Bei kommerziellen Leihmutterschaftsverträgen erhält die Leihmutter eine Entschädigung. Diese Entschädigung liegt in der Regel zwischen 49,000 und 60,000 US-Dollar. 

In Kanada ist die kommerzielle Leihmutterschaft jedoch gesetzeswidrig. Stattdessen gehen Leihmütter und beabsichtigte Familien eine altruistische Vereinbarung ein. Bei altruistischer Leihmutterschaft gibt es keine Zahlung. Der Leihmutter werden jedoch ihre schwangerschaftsbedingten Ausgaben erstattet, von versäumten Arbeitstagen bis hin zu Lebensmitteln. 

Während viele US-Bundesstaaten sehr Leihmutterschaftsfreundlich sind und Handelsvereinbarungen zulassen, hat jeder Bundesstaat seine eigenen Gesetze und Vorschriften. Wenn Sie vorhaben, diesen Prozess in den USA zu beginnen, empfehlen wir Ihnen, die einzelnen Gesetzgeber für Leihmutterschaft in Ihrem Bundesstaat zu recherchieren. Dies gibt Ihnen eine bessere Vorstellung davon, was Sie von Ihrer Leihmutterschaftserfahrung erwarten können. Wir haben eine erstellt Karte der lokalen Gesetze um Ihnen den Einstieg.